Something pure to burn the darkness
Accessoires : Bettelarmbänder / Charms

So, mein neuer fashion blog

Ich rede nicht gerne um den heißen Brei herum, also geht's gleich zur Sache : 

 

Heute geht's um Bettelarmbänder.

Kurz erklärt woher der Name kommt, da diese Armbänder sicher nicht ärmlich aussehen : An einer Gliederkette werden verschiedene Anhänger angebracht. Diese kann man austauschen, sammeln, je nachdem. Als "Bettel" werden auch Hab & Gut oder die eigenen Siebensachen bezeichnet. Früher sammelte man Glücklsbringer, und um sie alle dauernd bei sich tragen zu können, brachte man sie an einer Kette an, die man um's Handgelenk trug.

Auch heute noch werden Charms (= Bettelarmbänder) als Glücksbringer verwendet, aber auch als "Erinnerungsbänder", und "Persönlichkeitsbänder", d.h. die Anhänger 'erzählen' etwas aus dem Leben der Person (zB ein Herz-Anhänger als Zeichen, dass man sich in einer Beziehung befindet oder ein kleiner Flip-Flop als Anhänger, als Erinnerung an den letzten Urlaub).

 

Der wohl bekannteste Charm-Designer  : Thomas Sabo <3

Hier ein Bild seiner neuesten Collection:

Ein absoluter Gott, wenn es um Charms geht. Wie alle wissen, hat Qualität seinen Preis. Daher kosten Sabos Charm Anhänger durchschnittlich 40€ (ca. 30-70&euro, und ein Charm-Träger 50€. 

Für alle, die bei diesen Preisen eine Kriese bekommen: es gibt billigere, aber trotzdem sehr schöne Varianten. Außerdem gibt es die Möglichkeit im Internet eigene Charms zu designen (www.mein-wunschschmuck.de)

Außerdem werden Charms nicht umsonst auch Sammelbänder genannt, also muss niemand aufeinmal 200€ in ein komplettes Band investieren, sondern kauft es sich Stück für Stück, Anhänger für Anhänger, oder lässt sich beschenken

 

xoxo, 

miss cha

 

17.9.09 12:50
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



» Design » Picture

Gratis bloggen bei
myblog.de